Gute micro USB Kabel – Und es gibt sie doch!

gute-micro-usb-kabel
picture by Volutz

Die Mehrheit der portablen Geräte werden mittels micro USB Stecker geladen oder mit Daten versorgt. Doch oft sind die mitgelieferten Kabel nicht die besten, oder es werden schlicht und ergreifend einfach keine Kable beigelegt. Lange Zeit war ich der Meinung, dass man einfach einen Vorrat von micro USB Kabeln im Preissegment von unter 80 Cent haben muss, da es die Dinger nicht in ansprechender Qualität gibt. Jetzt durfte ich mich eines Besseren belehren lassen. Und das noch nicht mal für viel Geld.

 

Anmerkung: Ich habe breits eine neuere Version der Kabel getestet: Hier geht es zum Artikel

 

Der Leidensweg

Wer kennt es nicht? Die beiden Nubsis auf der Flachen Seite des Steckers haben ihre Spannkraft verloren, oder das Kabel löst sich am Steckeransatz auf. Oder noch besser, die Isolierung scheuert sich einfach durch Reibung vom Kabel. Macht ja nix – denkt man sich – so ein micro USB Kabel kostet ja nix im Internet, ich hab ja kein Apple Gerät. Doch diese günstigen Kabel haben dann auch wieder ihre Macken. Entweder ist die Konnektivität mit den Geräten einfach Murks, oder die Kabel sind so schnell wieder kaputt, dass man sie im 100er Pack bestellen muss. So ging es mir eine ganze Weile. Und dann erinnert man sich an den guten alten Spruch…

Wer billig kauft, kauft zwei mal

Und so habe ich mich auf die Suche nach einem brauchbaren, guten micro USB Kabel gemacht, welches sich auch noch bezahlen lässt. Und ich glaube ich bin fündig geworden. Und zwar mit den Kabeln von Volutz. Meine Kriterien für die Suche waren folgende:

  1. Brauchbare Länge
  2. Stabiles Kabel
  3. Vernünftiger Querschnitt
  4. Gut verarbeitete Stecker
  5. Akzeptabler Preis

Alle diese Kriterien erfüllen die Kabel. Manche besser, manche schlechter. Manche „Features“ der Kabel sind in meinen Augen auch unnütz, aber zumindest nicht schädlich. Die Version dich mir zugelegt habe, haben eine Länge von 1m. Vollkommen ausreichend, es gibt sie aber auch bis zu 3m (so Unsinn wie 30cm habe ich nicht gesehen… sehr sympathisch! WAS macht man damit?). Ein Knüller ist in meinen Augen die Ummantelung mit Nylongewebe (Aber auch der größte Nachteil. Dazu später mehr). Endlich sollten die Kabel auch mal einen Urlaub im VW Bus aushalten, ohne direkt durchgescheuert zu sein. Der Kabelquerschnitt beträgt 20/24 AWG. Mehr als genug für fast alle Portablen Geräte (3,5 bzw. 6 Ampere). Die Stecker sind solide und haben ein robustes Kunststoffgehäuse (ach ja… und sie sind vergoldet. Meh! Aber es schadet ja nicht).

Dann ist da nur noch der Preis. Und den hatte ich mir deutlich höher vorgestellt. Ich habe einen 5er Pack für 17 Euro gekauft. Das macht 3,4 Euro pro Kabel. Das ist angesichts der Flut von Kabeln im Cent Bereich vielleicht ein stolzer Preis, aber wenn sie lange halten, hat sich allemal gelohnt!

Volutz - gute micro USB Kabel

Bild 1 von 4

Die Kabel kommen in verschiedenen Farben inklusive praktischem Klett-Kabelbinder.

Es gibt aber auch Nachteile

Denn was ist schon perfekt? Wie Oben erwähnt ist für mich die Nylonummantelung ein klarer Kratzer in der scheinenden Hülle. Denn das Kabel wird dadurch zwar deutlich robuster, aber auch steifer. Die Kabel kommen gefaltet daher und es dauert doch eine ganze Weile bis sich das Kabel entspannt. Auch sind ist der USB A Stecker recht breit. Ich bekomme zwar ohne Probleme mehrere davon in meinen HUB, aber das muss nicht bei allen HUBs so sein. Immerhin sind sie nicht hoch. Das wäre für mich auch ein K.O. Kriterium gewesen wenn man nicht zwei davon übereinander in den RasPi bekommt.

Fazit

Es gibt es. Das gute micro USB Kabel. Jetzt fehlt mir nur noch das perfekte. Ob ich es jemals finde? So lange werde ich mich auf jeden Fall mit den schicken Volutz Kabeln zufrieden geben. Denn ich habe noch keine Kabel in diesem Preissegment gefunden, die mir zugesagt haben.

[amazon text=Amazon&template=carousel&asin=B00TE42EAW,B00TE432W6,B00TE441NA,B00TE72RXS]

Leave a Comment.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.