Handeln mit Steam Items – sicher mit CS:GO Items traden

Wer ein Spiel aus dem Umfeld der Steam-Macher Valve regelmäßig spielt kennt sie die digitalen Gegenstände, welche teilweise für sehr viel Geld die Besitzer wechseln. Wie es aber immer so ist, zieht Geld die Betrüger an. Ich versuche mich gerade selber viel mit dem Handeln von Counter-Strike Global Offensive Gegenständen (CS:GO Items) und war zum Glück – bis jetzt – vorsichtig genug. Darum schreibe ich hier ein paar allgemeine Erfahrungen und Handlungsempfehlungen auf die ich bisher gemacht und beherzigt habe. Der Einfachheit halber erwähne ich an dieser Stelle immer nur CS:GO, was aber durch DOTA oder jedes Steam Spiel welches Items unterstützt ausgetauscht werden kann.

Der Hintergrund um die CS:GO Items

Steam, oder besser gesagt Valve hat das schon recht geschickt gemacht als sie die handelbaren Items eingeführt haben. Die Spiele kosten wenig bis nichts, aber durch die enorme Menge an Spielern verdienen sie schätzungsweise deutlich mehr Geld durch die immer fortlaufenden Item Verschiebungen innerhalb des Steam Markets, von welchen Steam jedes mal eine kleinen Happen abbekommt. Aber man muss seine Items nicht unbedingt auf dem Market verkaufen. Man kann seine Items auch einfach mit anderen Spielern tauschen. Hier bekommt Steam keinen Happen ab denn es fließt kein Geld, sondern nur Items. Es gibt aber eben auch externe Dienste bei denen die in Steam festsitzenden Gegenstände wieder in frei verfügbares Geld umgewandelt werden können – dies ist nämlich innerhalb Steams nicht möglich. Geld welches zu Steam transferiert wird ist unwiderruflich bei Steam. Auch das ein geschickter Zug von Valve. Und genau bei diesen externen Diensten kommen Betrüger ins Spiel. Innerhalb von Steam gibt es genauso Betrugsversuche, nur eben viel weniger da es sich nicht im gleichen Maße lohnt. Denn nur wer neben Steam agiert kann die Items wieder in Geld umwandeln.

Meine Erfahrungen mit dem Handeln

Bisher habe ich leider keine guten Erfahrungen gemacht. Kurz zu meinem Plan. Ich würde gerne mein „StatTrak Huntsman Slaughter Minimal Wear“ (für alle Außenstehenden: ein buntes überteuertes Messer) entweder gegen ein „StatTrak Huntsman Fade Minimal Wear“ (ein anderes buntes überteuertes Messer), oder zumindest ein „Huntsman Fade Factory New“ und Zugaben handeln.

Hier ergeben sich mehrere Probleme:

  1. Das Messer ist viel Wert, daher tummeln sich viele Betrüger um mich
  2. Es gibt relativ wenige Personen mit denen ich Handeln kann
  3. Das was ich erhalten möchte ist entweder mehr, oder weniger wert als das eine Messer was ich habe

An diesen Problemen liegt es wohl, dass von den ca. 30 Kontakten mit denen ich bisher gesprochen habe nur ein einziger seriös war. Einer aus 30. Das ist kein gutes Verhältnis.

Daher an dieser Stelle mein erster Tipp:

Never trust anyone! – Vertraue niemandem.

Das hört sich hart an, aber es geht ja auch um Geld.

 

Die häufigsten Betrugsversuche mit CS:GO Items

Counter Trading

Hier handelt es sich wohl um das häufigste Vorgehen. Es muss auch nicht immer Betrug sein, denn es gibt sicherlich auch ehrliche Trader, aber ich nehme sochle Angebote nie an. Das Verfahren ist wie folgt. Euer Handelspartner hat selber nicht den gewünschten Gegenstand, daher wird er ihn (so sagt er) kaufen und mit dir handeln. Hört sich soweit erst einmal ok an, aber dann kommt es meistens. Der Handelspartner will zu erst euren Gegenstand haben um sicher zu gehen, dass ihr nicht abspringt und er dann auf dem Gegenstand sitzen bleibt. Darum möchte er euer CS:GO Item zuerst geschenkt bekommen, dann macht er euch ein Counter Offer – ein Gegenangebot.

Ich weiß ja nicht wie es anderen geht, aber bei mir gehen hier sofort alle Alarmglocken an. Ich verschenke doch nicht erst mein Item. Steam sagt selber, dass kein Items die gehandelt wurden zurückerstattet werden können, da das Vorgehen idiotensicher ist: Steam Item Restoration Policy. Auch bleibt der Partner nicht „auf seinem Geld sitzen“ er hat dann ja das Item, welches immer noch den Wert hat. Ich nicht meins ist weg. Daher mein Tipp: Nicht annehmen.

 

Der Zweitaccount zum Verhandeln

Der „professionelle Trader“ und sein Zweitaccount. Jaja. Das war auch ein häufiges Bild. Man wird von einem Account angeschrieben, deren Inventar auf „Privat“ steht, aber er schickt dir einen Link zu einem Inventar eines anderen Steam Users, welcher massenhaft CS:GO Items hat mit der Aussage dies sei sein Inventar. Bei der Nachfrage, dass dies sicherlich nicht das Inventar dieses Accounts sei, da die URLs nicht übereinstimmen kommt die Antwort, dass es sich um seinen Vault – sein Tresor handele und er dann das Item „holt“ wenn es ums Handeln geht. Hier mein Tipp: Man kann in Steam per mittlerer Maustaste ein zweites Fenster aufmachen wie im Browser. Hier sieht man dann auch die URL und kann somit vergleichen wo man sich befindet:

Vergleiche DIe URLS

Wenn die beiden markierten IDs (oder Namen) nicht übereinstimmen, befindet ihr euch in zwei verschiedenen Accounts. Hier dann lieber auch nett auf Wiedersehen sagen.

 

Der plumpe „Ich schicke dir Geld“ Trick

Die beiden oberen Tricks haben wenigstens noch ein wenig Raffinesse und erfordern ein wenig Geschick im „Verhandeln“. Der letzte ist jedoch einfach nur hohl, kam aber genauso oft vor wie der Rest. „Ich kann gerade nichts im Market kaufen weil – hier Grund Einfügen – aber mein Freund hat Geburtstag und ich möchte ihm das Messer kaufen“. Was ich hieraus gelernt habe, ist dass die CS:GO Community sehr großzügig mit ihren Freunden umgeht. Alleine an diesem Tag haben 4 Freunde ein Messer zum Geburtstag bekommen. W-O-W! Nicht annehmen!

 

Wie schütze ich mich?

Ganz einfach: Nur über die Handeln Funktion von Steam mit CS:GO Items handeln. Dafür ist sie da. Ihr habt die volle Kontrolle über die Items die ihr bekommt und die die ihr hergebt. Es gibt ein Chatfenster um zu verhandeln und in welchem eingeblendet wird, wer wann was macht. Es muss in 2 Schritten bestätigt werden, dass der Handel in Ordnung ist. Es spricht nichts gegen das direkte Verkaufen auf OPSKINS oder ähnlichen Seiten, aber bitte bitte Handelt nicht neben Steam. Macht den Betrügern das Leben schwer, dann können wir bald alle besser mit mit CS:GO Items handeln.

Wie handhabt ihr das?

Leave a Comment.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.